"Les Routiers Suisses" Sektion Schaffhausen Nordostschweiz

Header Home/Start     Agenda     Google-Suche     unsere Relais     unser Forum     Sitemap     Impressum     Wichtig    

Berichte 2005

Chlaus 2005

Am Samschtig, 27. Novämber händ mir (22 Mitglieder mit PartnerInne und Chind) euis ab 18.00 Uhr zum gmüetliche Chlausabig i de Freizitalag Eich-wäldli z’Oberwinterthur itroffe. Es hät zum zweite mal Fondue Chinoise gäh, bis alli nümme möge händ. Mir sind nanid fertig mit ässe gsi, hät sich au scho de Chlaus agmäldet und die liäbe Chind zue sich gholt zum ächli plaudere. Es händ sogar fast alli äs Sprüchli gwüsst. Am Andreas isch eifach keis igfalle und drum hät er am Chlaus ä Zeichnig gmacht (Chlaus mit Esel und Lastwage). Au händ einzelin vo dä Erwachsäne zum Chlaus go plaudere dörfe. Und zur freud vom Chlaus händ au die meiste äs Sprüchli chönne, im Gegesatz zum letschte Jahr! Allne än gute Start is 2006! Andrea Stingel
Sami niggi näggi...


Metzgete

Auch dieses Jahr führten wir von der Sektion Schaffhausen-Nordostschweiz eine Metzgete durch.
Am Freitag dem 28 Oktober versammelten sich 19 Mitglieder mit Anhang im Relais Restaurant Sonne in Eglisau. Das Team rund um Wirtin Christina Leemann begrüßte uns. Es gab von der Bratwurst bis zur Schlachtplatte mit Beilagen und Salat und Dessert alles nach dem es einem grad gelüstete.
Freundlich grüßt Euch, euer Willi Keller
Metzgete


T O P

Sektionsreise 2005

Vom 10. - 12. September verweilte unsere Sektion auf der diesjährigen Reise nach München. Die Höhepunkte bildete der Besuch des Westerndorfes „Pullman-City“ vom Sonntag und den MAN-Werksbesuch am Montag. An dem 3-tägigen Anlass haben 23 Mitglieder teilgenommen.
Im MAN-Werk durften wir life miterleben wie nagelneue Trucks zusammengebaut wurden. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei der Firma MAN-Schweiz AG.
Ebenfalls einen herzlichen Dank richten wir an Martin Dällenbach für die gute Organisation der Reise.

Reto Lombardini
Sektionsreise


Kegeln 2. Teil

Am 13. August 2005 trafen wir uns dieses Jahr bereits zum 2. mal im ehemaligen Relais Rössli in Martalen zum Erstreiten des Pokals der Kegelmeisterschaft unserer Sektion.
Auch dieser Abend zeigte sich fast von Anfang an rekordverdächtig! Nicht im negativen Sinne was die minimalste Anzahl von Teilnehmern betraf (wie beim ersten Teil leider der Fall), sondern im besten Sinne überhaupt:
Noch nie hatte es an einem Kegelabend - und das bereits beim Durchführen der Kegelrunden für die Meisterschaft - so oft geklingelt wie an diesem Abend... ein Säuli und ein Kranz nach dem anderen wurde geschoben. Insgesammt 9 Säuli und 8 Kränze war die stolze Ausbeute von 11 (Glücklichen) der insgesammt 14 Teilnehmer und Teilnehmerinnen.... Sicher war auch das, dass 10 der Anwesenden nachkegeln mussten, mitverantwortlich für das Ausmass dieses Phänomens... Sei es wie es will, es war für alle ein höchst unterhaltsamer Abend, und in wieweit sich die heute in Massen erspielten Punkte letztendlich auf den Ausgang der Meisterschaft auswirken werden (immerhin kann trotz allem die letzte Runde nochmals alles ändern), interessierte für den Moment fast niemanden...
Trix Dällenbach Um zu den Fotos zu gelangen, klick auf das Bild!

Kegeln


T O P

Pic Nic beim Eichwäldli

Am 5. Juni war es wieder soweit. Der Vorstand der Sektion Schaffhausen-Nordostschweiz lud zum jährlichen Nic-Nic in die Freizeitanlage Eichwäldli nach Winterthur ein. Die Küchencrew um Beate bekochte die 12 Mitglieder und Freunde mit feinen Älplermagronen mit Apfelmus. Petrus hatte uns für diesen Anlass bestes Wetter beschert und die Anwesenden genossen das Zusammtreffen. Es war eine kleine gemütliche Runde die sich nach Kaffee und Kuchen am späteren Nachmittag leider wieder auflöste.
Mit besten Grüssen, euer Peter Zechner Um zu den Fotos zu gelangen, klick auf das Bild!

Pic-Nic


Spaghettiplausch mit anschliessendem Lotto

Text folgt...
Um zu den Fotos zu gelangen, klick auf das Bild!

Spaghetti-Plausch


ARV-Kurs 2005

Am 23. April versammelten wir uns im Alters- und Pflegezentrum Résidence um uns über die Neuerungen rund um den ARV zu informieren. Sepp Bamert fürte uns mit interessanten Ausführungen durch diese Schulung.
Rund ein Dutzend interessierte Mitglieder absolvierten diesen Kurs und gingen mit dem Wissen nach Hause, im Bezug auf die Arbeits- und Ruhezeitverordnung auf dem neusten Stand zu sein.
An dieser Stelle möchte ich Sepp Bamert ganz herzlich für die kompetenten Ausführungen Danken.
Euer 3. Präsident im Ruhestand, Martin Dällenbach

T O P

Kegelmeisterschaft 2005, 1. Teil

Der 02. April dürfte wohl in der Geschichte unserer Sektion einen ganz besonderen Platz einnehmen, doch leider nicht im positiven sondern eher im negativen Sinne.
Gerade mal 5 Teilnehmer (davon waren ich und Martin die einzigen die nicht aktuell im Vorstand tätig sind) trafen sich im wiedereröffneten Rössli in Marthalen zum Kegelplausch. Noch nie waren am Kegeln so wenige Teilnehmer und noch dazu fehlten diesesmal alle vom "harten Kern"!
Was war geschehen? Leider kann man nur spekulieren. War womöglich das zeitmässig etwas knappe Versenden der Sektionspost dafür verantwortlich? Wir wissen es leider nicht. Wir können nur hoffen, dass dieses mangelnde Interesse einmalig gewesen ist und beim nächsten Mal mehr Teilnehmer zum Kegelschieben und den Kampf um den Meisterschaftspokal erscheinen werden...
Trix Dällenbach Um zu den Fotos zu gelangen, klick auf das Bild!

Willi Keller, einer der (leider nur) total 5 Teilnehmern...


14. Generalversammlung

Am Samstag dem 19. März, führte unsere Sektion ihre 14. Hauptversammlung im Relais zur Kreuzstrasse Humlikon durch. Es durften 6 Ehrenmitglieder, 32 stimmberechtigte Mitglieder und diverse Freunde und Gäste unserer Sektion begrüsst werden.
Total waren 38 Stimmberechtigte anwesend. Präsident Martin Dällenbach eröffnete die GV fast pünklich um 19.10 Uhr. Er zeigte mit Verlesen des Präsidentenberichts einen Überblick über das vergangene Verbandsjahr auf und wies darauf hin, dass der letztes Jahr durchgeführte Kurs 'bei Brand was tun' abermals zu mehr Sicherheit rund um den Arbeitsplatz der Chauffeure beigetragen habe.
Beim Traktandum Wahlen wurde den Anwesenden Daniel Schlup als neues Vorsandsmitglied vorgestellt. Er wurde als Ersatz für den zurücktretenden Aktuar Alexander Matt vorgeschlagen und von der Versammlung neu in den Vorstand gewählt. Herzlichen Glückwunsch Dani!
Wie bereits an der GV 2004 angekündigt, beendete Martin mit der heutigen GV sein Wirken im Vorstand und für die Sektion Schaffhausen-Nordostschweiz. Vice Reto wurde den anwesenden Stimmberechtigten als Präsident vorgeschlagen und in Folge einstimmig gewählt. Mit Überreichen der kleinen Präsi-Tischstandarte, übergab Martin Reto sein Amt vorerst symbolisch, denn erst nach Schliessen der diesjährigen GV um ca. 21.25 Uhr, durfte Martin den verdienten 'Ruhestand' endgültig antreten.
Unter Traktandum Ehrungen durfte Ernst Rutschmann und Sascha Schnorf zum erfolgreichen Abschluss der Lastwagenführerlehre gratuliert werden. Herzliche Glückwunsch den beiden! Sowohl Ernst als auch Sascha erhalten für ihre tolle Leistung von der Sektion dann noch eine Mappe und eine Plakette.
Natürlich waren alle sehr gespannt zu erfahren, wie denn nun die Meisterschaften ausgegangen waren. Bei der Sektionmeisterschaft holte zum zweiten mal in Folge Röbi Gähler den begehrten Wanderpreis. Bei der Kegelmeisterschaft holte sich diesen bei den Damen Esthi Schmid und bei den Herren war das Hansjörg Hartmann. Den zweiten Platz belegten jeweils die Ehepartner der Beiden, Doris Hartmann und Jimmy Schmid. Da beide Damen nicht anwesend waren, mussten Jimmy und Hampä jeweils gleich zweimal nach vorne – das erste mal für Wanderpreis und Flasche Wein bei den Damen und das zweite mal für das selbe bei den Herren. Auch ihnen natürlich herzlichen Glückwunsch.
Zum Abschluss des Traktandums Ehrungen gab es dann noch eine Überraschung: Hans Gross trat mit zwei Blumenbouquets vor die Anwesenden und bat Kassiererin Andrea Stingel zu sich. Er dankte ihr für Ihren Einsatz – im Besonderen für den erstmals durchgeführten Jassplausch – und überreichte ihr dafür einen der Sträusse… aber für wen war das zweite Arrangement?! Das Geheimnis lüftete sich, als Hans meine Wenigkeit nach vorne bat. Ich war perplex - schnell den Fotoapparat einem der Anwesenden in die Hand gedrückt und zu Hans und Andrea nach vorne, um das Danke und den Blumenstrauss von Hans entgegen zu nehmen. Vielen Dank an Hans für die Wertschätzung unserer Arbeit und die tollen Blumen
Zu guter Letzt hatte dann noch wie jedes Jahr Generalsekretär David Piras das Wort.
Trix Dällenbach Um zu den Fotos der GV zu gelangen, klick auf das Bild!

1. bis 3. Sieger der Kegelmeisterschaft de Herren


T O P

Fondueplausch

Am 5. März hat unsere Sektion zum 2. Mal den Fondueplausch erfolgreich durchgeführt. Leider waren 4 angemeldete Freunde unserer Sektion verhindert doch es fanden immer noch 10 Mitglieder und Angehörige den Weg ins Relais Camping zum "Käseschmaus".
Von Wirtin Claudia Bächtold wurden wir herzlich empfangen und ins helle Stübli geleitet. Es dauerte auch nicht lange so wurde rege diskutiert und wärend die Vorfreude auf das feine Mal immer grösser wurde, schwang man in der Küche fleissig den Kochlöffel...
Dann endlich wurde das Käsefondue serviert und für eine Weile wurde es etwas stiller im Raum. Doch auch an diesem Abend war Kurt Birrer einer der Teilnehmer, und zur Freude aller Anwesenden gab er vor, wärend und nach dem Essen, wieder ein paar seiner "Geschichten aus dem Leben gegriffen" zum besten und damit war der Abend nicht nur ein gelungener Gaumenschmaus sondern wurde auch zu einem kurzweiligen Zusammensein.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich ganz herzlich bei der Wirtin Claudia Bächtold, dem Wirt Hans Karrer, sowie Fonduekoch und Serviertochter (leider weiss ich die Namen nicht) für die ausgezeichnete Bewirtung bedanken, und allen Teilnehmern für ihr kommen, denn ohne sie wäre eine Durchführung natürlich unmöglich gewesen.
Trix Dällenbach
Um zu den anderen Fotos zu gelangen, klick auf das Bild!

 Abgebildet ist ein Caquelon mit herrlich duftendem Fondue

Jassplausch

Am Freitag, dem 28. Januar 2005, fanden sich zum ersten Sektionsjassplausch 9 Mitglieder und Freunde im Relais Restaurant zur Kastanie in Hettlingen zusammen.
Zuerst stärkten wir uns mit einem hervorragenden Abendessen. Gegen 21.00 Uhr starteten wir dann die Jassrunde Es wurde der einfache Handjass gespielt und nach jeweils 8 Spielen wurden die 4 Spieler neu ausgelost. Nach total 4 x 8 Spielen und rund 8 Stunden später stand die Siegerin fest:
Mit 873 Punkten gewann Judith Düring vor ihrem Gatten Alois mit 745 Punkten und Renè Greber mit 738 Punkten.
Auf den weiteren Rängen 4 - 8 fanden sich Röbi Gähler, Martin Dällenbach, Carmen Auer, Hans Gross und Robert Frei ein.. ... Andrea Stingel Natürlich sind auch zu diesem Anlass wieder ein paar Schnappschüsse entstanden.
Zu den Fotos in der Fotogalerie, klick auf das Bild!

Foto mit allen Teilnehmern des Jassplausch

T O P

Rückblicke (Berichte, Archiv):
[ 2008 ] [ 2007 ] [ 2006 ] [ 2005 ] [ 2004 ] [ 2002 - 2003 ]

Tafel Relais Routiers

Home / Start Aktuelles Verband Routiers Mitgliederseiten Diverses Bildergalerie Spass & Spiele Archiv Berichte 2007 Berichte 2006 Berichte 2005 Berichte 2004 Berichte 2003 Fotos 2005 Galerie Archiv Links / Sponsoren Kontakt Sitemap

Logo Guestbook

Sektionsadresse:
Postfach 169
8405 Winterthur
eMail:
info[at]routiers-sh-nos.ch

Update 22. März 2006     Design © by c@rmentrigs